Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 530 mal aufgerufen
 Billard / Snooker
wegzoll Offline

Ersatzspieler


Beiträge: 45

17.04.2007 18:17
Ronnie hegt Manipulations-Verdacht antworten

Der zweimalige Weltmeister Ronnie O'Sullivan glaubt an eine Manipulation bei der Auslosung für die in diesem Jahr stattfindende WM (ab 21. April live bei eurosport).

"Mein erster Gedanke war, dass das ein schweres Los ist. Mein nächster war, dass jemand die Paarung schon vorher festgelegt hat", äußerte sich O'Sullivan gegenüber dem "Zoo Magazine" nachdem ihm der chinesische Newcomer Ding Junhui für die erste Runde in Sheffield zugelost worden war.

"Das war zu 100 Prozent sauber - die Bälle wurden zufällig von zwei BBC-Moderatoren gezogen und es war ein unabhängiger Beobachter vor Ort", entgegnete ein Sprecher von "World Snooker".

"Definitiv abgesprochen"

Nachdem "The Rocket" die WM 2001 gewinnen konnte, wurden ihm in den folgenden Jahren immer wieder schwere Erstrunden-Gegner zugelost. "Ich hatte Marco Fu, zweimal Stephen Maguire und jetzt Ding in der ersten Runde. Das ist definitiv abgesprochen. Wer auch immer das macht, der versucht mich rauszuhauen." O'Sullivan verlor 2003 gegen Fu, konnte jedoch beide Matches 2004 und 2005 gegen den Schotten Maguire gewinnen.

Ding, der im Januar im Finale des Masters 10:3 gegen O'Sullivan verlor, gibt sein Debüt beim "The Crucible" als einer der Favoriten. Im letzten Jahr schoss er in die Top Ten des Ranking.

O'Sullivan ist trotz seines Verdachts optimistisch, die erste Runde gewinnen zu können. "So lange ich gut spiele, ist es mir egal gegen wen ich spiele. Bringt sie mir!"

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor